Ohne agile Bildung gibt es kein Agiles Arbeiten

In der Ausgabe 6 der Fachzeitschrift changement erschien unser Beitrag zu der Frage, wie Bildung in einem agilen Kontext aussehen kann und wie sie zu organisieren ist. Unsere These: „Auch das Lernen muss sich den modernen Zeiten anpassen und agiler werden. Standardisierte Inhalte nach dem Gießkannenprinzip funktionieren nicht mehr. Lernen findet selbstgesteuerter statt, wird dynamischer, flexibler und sollte geprägt sein von Experimentierfreude.“

Den ganzen Artikel finden Sie hier: PDF