Talk like TED

 

2006 in Monterey, Kalifornien. Auf einer der vielen Tausend Konferenzen, die in diesem Jahr, wie in jedem Jahr weltweit stattfinden, tritt am fünften und letzten Tag, ein englischer, gehbehinderter Pädagogikprofessor und Bildungspolitiker vor das Publikum. Bereits nach wenigen Sekunden hat er die ersten Lacher auf seiner Seite, obwohl er über ein ernsthaftes Thema spricht: Schule. Genauer gesagt spricht er darüber, wie Schule die Kreativität von Kindern beeinflusst. In den folgenden 18 Minuten fesselt er sein Publikum mit Humor, tiefgehenden Einblicken und einem großen Maß an Inspiration. Die stehenden Ovationen am Ende hat er absolut verdient.

 

Die Wirkung von Konferenzbeiträgen ist üblicherweise begrenzt und selbst solche seltenen Juwelen, wie der Beitrag von Sir Ken Robinson verpuffen innerhalb weniger Tage. Hier ist es anders. Zum einen ist er ein begnadeter Speaker aber der entscheidende Punkt ist ein anderer: Er spricht auf der TED Konferenz 2006. Wie alle TED Talks wird auch seiner auf Video aufgezeichnet und auf der Website www.ted.com veröffentlicht. Jeder kann ihn nun sehen und bis heute haben es 42.5 Millionen Menschen getan. Es ist der am häufigsten angesehen TED Talk aller Zeiten.

 

Das spezielle Format der TED Konferenz und der TED Talks und die Möglichkeiten des Internets haben dafür gesorgt, dass inspirierende Ideen, wie die von Ken Robinson, sich schnell verbreiten und eine vergleichsweise große Wirkung zeigen. Das Beispiel zeigt, das Internet hat die Welt verändert! Es ist allgegenwärtig und jeden Tag benutzen Milliarden Menschen die Möglichkeiten, die es bietet.

 

Die Masse der online verfügbaren Medien hat Konsequenzen. Aus Sicht der Nutzer werden reine Informationen, das heißt Zahlen, Daten, Fakten immer weniger wertvoll. Als wertvoll wird dagegen Kommunikation angesehen, die Emotionen anspricht und inspirierend wirkt. Menschen suchen aktiv nach entsprechenden Angeboten. Aktuell gelten die TED Talks als Musterbeispiel für eine moderne und inspirierende Form der Kommunikation.

 

Seit die TED Talks und andere Formate immer mehr Nutzer begeistern, liegt auch die Latte für die Kommunikation von Führungskräften höher. So werden in einer immer volatileren und komplexen Wirtschaft Orientierung und Vertrauen immer wichtiger und Kommunikation muss dies berücksichtigen. Es geht heute mehr um die Geschichte hinter den Fakten, als die Fakten selber. Einzelne Vorreiterunternehmen haben dies erkannt und versuchen in immer größeren Umfang ihre Kommunikation entsprechend zu professionalisieren.

 

Die gute Nachricht ist, dass Formate wie TED schnell zu lernen sind, denn sie beruhen auf bewährten Prinzipien wie dem Storytelling und einfach handhabbaren Formaten, wie Webvideos. Ein eintägiges BootCamp reicht für den Start in diese Welt der Kommunikation völlig aus. Hinzu kommt, dass es in der digitalen Welt immer weniger Geheimnisse gibt. Wer sich für das Thema interessiert findet sehr schnell exzellente Quellen mit Tipps & Tricks. So hält auch TED nicht mit den Geheimnissen des eigenen Erfolges nicht hinter dem Berg, etwas indem der aktuelle Kurator Chris Andersen eigene Webvideos produziert. Er zeigt darin, worauf der Erfolg von TED beruht oder was einen wirklich guten TED Talk ausmacht.

 

Für diejenigen, die den TED-Stil erlernen wollen gibt es Bücher (s.u.) und BootCamps und eine Reihe von Unternehmen hat Qualifizierungsmaßnahmen in den Weiterbildungskatalog aufgenommen. Im Kern werden dort folgende Regeln und Tipps vermittelt:

  • Konzentriere Dich auf eine Idee oder Nachricht
  • Gehe von der gewünschten Wirkung auf Deine Zuhörer aus
  • Lass die Zuhörer erkennen, welche Leidenschaft Du für das Thema hast
  • Erzähle eine Geschichte
  • Baue Deinen Talk so auf, dass der Zuhörer zur gewünschte Erkenntnis hingeführt wird
  • Fasse Dich kurz

 

Auf den ersten Blick sind diese Tipps nicht wirklich neu aber Hand aufs Herz, wer hält sich schon an alle Regeln und vor allem, wer nutzt Geschichten, wenn im Wirtschaftskontext kommuniziert wird?

 

Wer mehr erfahren möchte kann auch hier nachlesen:

– Eine Auswahl hervorragender TED Talks:  http://www.humanresourcesmanager.de/ressorts/artikel/meine-liebsten-ted-talks-11371

 

– Umfassende Informationen zu TED, inkl. der Anleitung für einen eigenen Talk im TED-Stil und der Durchführung TED-artiger Konferenzen: